RE:Κῦς

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XII,1 (1924), Sp. 206
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|206||Κῦς|[[REAutor]]|RE:Κῦς}}        

Κῦς (Bull. hell. IX 474, Demotikon Κυεῖται in der Inschrift im Theater der Stadt vom J. 52 n. Chr. G. Cousin et G. Deschamps Emplacement et Ruines de la ville de ΚΥΣ en Carie‚ Bull. hell. XI (1887) 305ff.), beim jetzigen Belí Puli d. h. Paläópolis am Tal des Tschinár Tschai (antik Marsyas) an einem Zufluß des Harpasos, jetzt Ak (= weiß) Tschai, gebaut auf einer Höhe, auf der die Akropolis lag. Theater mit erhaltenen Stufen. Die Cavea gegen einen Berg gerichtet. Κῦς scheint mit Κύον (s. d.) identisch zu sein. Philippson Petermanns Erg-Heft 183 Bl. 6.