RE:Λειόπεδον

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XII,2 (1925), Sp. 18701871
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,2|1870|1871|Λειόπεδον|[[REAutor]]|RE:Λειόπεδον}}        

Λειόπεδον, τό [WS 1] (Athen. VI 259 b [Λεώπεδον con. Meineke. Λειόπεδον con. Kaibel], ein Küstengelände in der Nähe der Stadt Erythrai [1871] im kleinasiatischen Ionien, an dem der Leichnam des Knopos, des Sohnes des Apollon, angeschwemmt wurde. Anscheinend nicht weit von Erythrai entfernt , s. den Art. Knopupolis o. Bd. X S. 921, 47ff. Der Name scheint eine Küste mit flachem glatten Strand zu bezeichnen.

  1. transkribiert: Leiopedon, to.