RE:Ἀνακτοτελεσταί

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2052
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2052||Ἀνακτοτελεσταί|[[REAutor]]|RE:Ἀνακτοτελεσταί}}        

Ἀνακτοτελεσταί, nur von Clem. Al. protr. 2, 19 p. 16 Pott, als Korybantenpriester erwähnt, sind dem Namen nach Leute, welche in die Mysterien der Ἄνακτες einweihten, wie die bekannteren Ὀρφεοτελεσταί in die Mysterien des Ὀρφεύς. Was und wo diese Ἄνακτες aber waren, ist nicht zu bestimmen. Für Samothrake Preller Gr. M.³ I 696, dagegen K. F. Hermann Gott. Alt.³ § 65, 7. Es gab z. B. im lokrischen Amphissa einen Kult der Ἄνακτες παῖδες, die Paus. X 38, 7 zweifelnd mit den Dioskuren und Kabiren zusammenstellt; in Argos nennt derselbe II 22, 6 den Dioskurentempel sogleich darnach Anaktentempel. Es ist sehr möglich, dass die . aus der Zeit stammen, in der sich die Begriffe dieser ursprünglich sehr verschiedenen Gottheiten bereits stark vermischten; vgl. unter Ἄνακες und Dioskuren. Furtwängler in Roschers Lex. I 1163f.