RE:Alexandros 104

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1462
Pauly-Wissowa I,2, 1461.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1462||Alexandros 104|[[REAutor]]|RE:Alexandros 104}}        

104) Alexandros, Bischof von Lycopolis (Photios c. Manich. I 11), im 4. Jhdt., uns bekannt nur durch eine knappe und geschickte Streitschrift πρὸς τὰς Μανιχαίου δόξας, die er noch vor seinem Übertritt zum Christentum verfasst zu haben scheint. Combefis hat das Werk zuerst veröffentlicht; in Gallandi Biblioth. vet. Patr. steht es IV 73–87.

Anmerkungen (Wikisource)

  • Siehe auch Alexandros 104a von Mario Bonaria († 2004) im Supplementband X, Sp. 13.