RE:Alisinum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 81
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|81||Alisinum|[[REAutor]]|RE:Alisinum}}        

Alisinum (?), bezeugt als Gemeinwesen, c(ivitas) Alisin(ensis oder -ensium), durch die nach J. 150 n. Chr. fallende Weihinschrift CIL XIII 6482, benannt nach dem ehemaligen Namen des Flusses Elsenz, heute Bonfeld in Württemberg, Oberamt Heilbronn (Neckarkreis). Vgl. o. Bd. I S. 1496. Zangemeister CIL XIII 2, 1 p. 251f. Haug-Sixt Die röm. Inschr. u. Bildwerke Württembergs² 516–518. Holder Altcelt. Sprachsch. I 94. III 567, der noch CIL XIII 6462 auf diese Gemeinde, mit dem Hauptort Wimpfen, beziehen möchte.