RE:Amarakos 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1726
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1726||Amarakos 1|[[REAutor]]|RE:Amarakos 1}}        

Amarakos (Ἀμάρακος). 1) Ein königlicher Knabe, Sohn des Kinyras von Kypros, der als unguentarius einst ausgleitend mehrere Salben verschüttete, deren so entstandenes Gemisch fortan ‚amarakinische‘ Salbe genannt sei; er selbst wurde in die wohlriechende Pflanze Sampsuchos, die denn auch A. hiess, verwandelt: Serv. Aen. I 693 = Myth. Vat. I 34. II 182. Isidor. Orig. IV 12, 8. XVII 9, 14.