RE:Ambrani

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1808
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1808||Ambrani|[[REAutor]]|RE:Ambrani}}        

Ambrani. Suet. Caes. 9 (Peter frg. hist. Rom. p. 247) berichtet (unter Berufung auf seine Gewährsmänner Curio und M. Actorius Naso) conspirasse eum (scil. Caesarem) etiam cum Gnaeo Pisone adulescente, cui ob suspicionem urbanae coniurationis provincia Hispania ultro extra ordinem data sit, pactumque ut simul foris ille, ipse Romae ad res novas consurgerent, per Ambranos et Transpadanos; destitutum utriusque consilium morte Pisonis. Statt Ambranos liest Oudendorp Ambronas, Mommsen (R. G. III⁷ 179) schlägt Arvernos vor. Vgl. Ambrones.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 67
Pauly-Wissowa S I, 0067.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|67||Ambrani|[[REAutor]]|RE:Ambrani}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1808, 20 zum Art. Ambrani:

Für das bei Suet. Caes. 9 überlieferte Ambranos sind weiter vorgeschlagen worden Lambranos (dies die Vulgata, verteidigt von Stiehle Philol. X 1855, 230), Ambarros (Urlichs Eos II 181), Campanos (Madvig Adversaria II 571).

[Ihm.]