RE:Antigenes 6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2399
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2399||Antigenes 6|[[REAutor]]|RE:Antigenes 6}}        

6) Sohn des Iason, Eleier. Siegt zu Olympia mit dem Fohlenzweigespann nach 264 v. Chr., Arch. Ztg. 1879, 141; vgl. Belistiche.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 90
Pauly-Wissowa S I, 0089.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|90||Antigenes 6|[[REAutor]]|RE:Antigenes 6}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

6) Die Inschrift jetzt Dittenberger-Purgold Inschr. v. Olympia 197; danach siegt A. Ende 2. oder Anfang 1. Jhdts. v. Chr.