RE:Apsoros

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 283
Lošinj in der Wikipedia
Lošinj in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|283||Apsoros|[[REAutor]]|RE:Apsoros}}        

Apsoros, die Hauptinsel der liburnischen Apsyrtides (s. d.), It. Ant. p. 519, Absarus Geogr. Rav., als Absortium insula richtig bei Plin. III 140 von der Insel Crexi unterschieden, während Ptolem. II 16, 3 Ἄψορρος und Κρέψα als zwei Städte auf der einen Insel Apsorros ansetzt, was sich aus der unmittelbaren Nähe der beiden Inseln Ossero oder Lussin und Cherso erklärt, welche sogar durch eine Brücke mit einander verbunden sind; die römische Stadt A. das heutige Ossero, Ausero oder Ausaro des Mittelalters (vgl. τὰ Ὄψαρα bei Const. Porphyr. de adm. imp. p. 128, 5. 147, 11), gehörte den hier gefundenen Inschriften zufolge zur Tribus Claudia, CIL III 3137ff.; vgl. Krepsa.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 113
Pauly-Wissowa S I, 0113.jpg
Lošinj in der Wikipedia
Lošinj in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|113||Apsoros|[[REAutor]]|RE:Apsoros}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 283, 46 zum Art. Apsoros:

Auch Apsolus CIL VI 2740 gehört wohl hierher.