RE:Aquilius 30

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 330
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|330||Aquilius 30|[[REAutor]]|RE:Aquilius 30}}        

30) T. Aquillius Proculus, Consul (suffectus in einem unbestimmten J.), Procousul (von Asien im J. 103-104 n. Chr., Inschrift von Ephesos und Münze von Nacolea in Phrygien bei Waddington Fastes des provinces Asiatiques nr. 113), Quindecimvir sacris faciundis, Gemahl der Iulia Procu[li]na, Inschr. von Puteoli CIL X 1699[1].

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S VI (1935), Sp. 10
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VI|10||Aquilius 30|[[REAutor]]|RE:Aquilius 30}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 322ff. zum Art. Aquilius:

30) T. Aquilius Proculus. Der Proconsul von Asia im J. 103/4 hieß C. Aquillius Proculus (Dess. 7193. 7194. Milet I 7, 309 nr. 226).

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S XII (1970), Sp. 89
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|89||Aquilius 30|[[REAutor]]|RE:Aquilius 30}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

30) C. Aquillius Proculus. Vgl. Suppl.-Bd. I S. 114 Nr. 29 a. Er war mit P. Baebius Italicus cos. suff. im Juli–August 90 v. Chr., Ann. epigr. 1949, 23 Z. 18 und Procos. Asiae 103/104, Forsch. Ephes. 2, 128f. Z. 27 (s. PIR I² p. 195 nr. 999).

  1. Corpus Inscriptionum Latinarum X, 1699