RE:Ariaratheia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 815
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|815||Ariaratheia|[[REAutor]]|RE:Ariaratheia}}        

Ariaratheia (Steph. Byz.), Stadt in Kappadokien, gegründet von dem Könige Ariarathes IV. (Steph. Byz.), bei Ptolemaios V 6, 13 unter der Strategie Sargarausene aufgezählt, bei Hierokles 703, 12 unter Armenia secunda, von Iustinian zu Armenia tertia gezogen, Cod. Iust. XI 47, 10. Nov. 31 Ariarsathea. Bischofssitz Notitt.: Ἀριaράθη). Gregor. Naz. Ep. 310. Nach Itin. Ant. 181, 2. 212, 9 etwa halbwegs zwischen Sebasteia und Cocussus, ca. 100 Millien von jedem, nach 213, 8 90 Millien von Arabissos auf dem Wege nach Nikopolis. Nach Ramsay Asia min. 310 beim jetzigen Azizie; später sei der ältere Name Tsamandos wieder aufgekommen.