RE:Artaxias 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,1 (1895), Sp. 1326
Artaxias I. in der Wikipedia
Q319478 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1326|{{{SE}}}|Artaxias 1|[[REAutor]]|RE:Artaxias 1}}        

Artaxias. 1) Heerführer des Antiochos III., bemächtigt sich im Einverständnis mit Antiochos der Gegend um Artaxata, vergrössert von dort aus seine Herrschaft auf Kosten der Meder und Iberer bis über den Kyros (Strab. XI 528), nach der Niederlage des Antiochos gegen die Römer schliesst er sich diesen an und führt den Königstitel (Strab. XI 531). Über Hannibal, seinen Lehrmeister und Erbauer von Artaxata s. Plut. Luc. 31, vgl. auch Diod. XXXI 17 a, über Beziehungen des A. zu Ariarathes V. von Kappadokien Polyb. XXVI 6. XXX 15. Diod. XXXI 22. Über den Zug des Antiochos Epiphanes gegen ihn kurz vor 164 App. Syr. 45. 66. Derselbe endigt mit der Gefangennahme des A. und seiner Anerkennung der Oberhoheit des Antiochos, Diod. XXXI 17a. Sein Bündnis mit Timarchos gegen Demetrios Soter um 160, Diod. XXXI 27a. Die Zeit seines Todes steht nicht fest, ein Nachkomme von ihm war Tigranes, der Gegner des Lucullus, Strab. XI 531. Ein Fabelbild von ihm mit Beibehaltung des Namens ist der erste Artaschês von Armenien bei Mos. Chor. II 11-13 in Langlois Collection des hist. anc. et mod. de l’Arménie II 86ff.