RE:Arymaxa

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 147
Pauly-Wissowa S I, 0147.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|147||Arymaxa|[[REAutor]]|RE:Arymaxa}}        

Arymaxa (δῆμoς Ἀρυμάξων), Demos von Lydai in Karien (jetzt Kapú), Journ. Hell. Stud. IX (1888) 83. XV (1895) 100. Kiepert Formae orbis ant. IX 6 A. 77. Der Name ist aus kleinasiatischem Sprachgut geschöpft; vgl. Armaxa in Kappadokien (Itin. Ant.). Das Örtchen[WS 1] lag auf dem schmalen Hals der kleinen Halbinsel, in deren Mitte Lydai (Chlydai bei Ptolem.) gelegen war.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Ortchen.