RE:Asopos 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,2 (1896), Sp. 1705
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1705||Asopos 1|[[REAutor]]|RE:Asopos 1}}        

Asopos (Ἀσωπός, παρὰ τὴν ἄσιν τὸν ῥύπον Etym. M., vgl. Ross Königsreisen II 248, 16, sowie Asai und Asea). 1) Kleiner Fluss im Gebiet der Malier, der beim alten Trachis aus einer engen Gebirgsschlucht hervorkommt und im Altertum, nachdem er von rechts den Phoinix aufgenommen, durch den westlichen Teil des Engpasses der Thermopylen beim Flecken Anthele in den malischen Golf mündet, Herodot VII 199f. 216f. Strab. VIII 382. 408. 428. Lucan. VI 374. Wahrscheinlich die jetzt in den Hellada (Spercheios) mündende Καρβουναρία, s. Bursian Geogr. I 91f. und die dort angeführte Litteratur.