RE:Asseriates

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 173
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|173||Asseriates|[[REAutor]]|RE:Asseriates}}        

Asseriates, bei Plin. n. h. III 130, sind nicht die Bewohner von Asseria in Dalmatien (s. d.), sondern, wie schon Giovanelli richtig erkannt hat, die Passeirer bei Meran. Dem Worte liegt der Flußname *Assara zugrunde, der sich auch sonst in Tirol findet als Axer (Aser) bei Schwitzer Urbare 310, als Kurzform in Assa (Holder s. v.), als Nebenform in Axona, Aisne, vorliegt und vielleicht auf *aq-is-ara ,Kleinachbach‘ zu gemeinkelt aqa (Stokes) ,Wasser‘ zurückzuführen ist. Asseria ist der Ort an der *Assara; das heutige Passeir aber ist aus *B’assaria (B’asseir[a]) entstanden, gerade wie B’isontia (Holder s. v.) vom Fluß Isonta.