RE:Aurelius 88

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Cominius Cassianus, M. Leg. Augg. pr. pr. von Numidien 208-212 n. Chr.
Band II,2 (1896) Sp. 2464
Bildergalerie im Original
Register II,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2464||Aurelius 88|[[REAutor]]|RE:Aurelius 88}}        

88) M. Aurelius Cominius Cassianus, vir clarissimus, legatus Augustorum pro praetore von Numidien in den J. 208–212 n. Chr., CIL VIII 2733 (J. 208?). 2611 (209). 2589 (211/212). 2732 (211/212) = Dessau 1154. 6357 (211/212). 2657. 2734; Suppl. 18268. Consul designatus VIII 2589; vgl. Pallu de Lessert Fastes de la Numidie 130f.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S XII (1970) Sp. 130 (EL)
Bildergalerie im Original
Register S XII Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|130||Aurelius 88|[[REAutor]]|RE:Aurelius 88}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]
S. 2464 zum Art. Aurelius 88):

M. Aurelius Cominius Cassianus. Seine Legation von Numidien erscheint auch IRT 880 = Ann. épigr. 1950, 128; doch setzt sie mit guten Gründen Birley Journ. Rom. stud. 1950, 60ff. nicht 210/11, sondern 246/47 an; erst nach dieser Zeit wäre er dann cos. suff. gewesen.