RE:Azara 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2641
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2641||Azara 3|[[REAutor]]|RE:Azara 3}}        

3) Ein Tempel der Artemis im Gebiete der Elymaeer; der Schatz des Heiligtums, 10 000 Talente, wurde von einem Könige der Parther geplündert. Strab. XVI 744. Tomaschek (S.-Ber. Akad. Wien. CXXI VIII 84) identifiziert den Ort mit Azar, zwischen Ahvâz und Râm-Hormuz.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 234
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|234||Azara 3|[[REAutor]]|RE:Azara 3}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 2641, 12 zum Art. Azara:

3) Vgl. über dieses Heiligtum noch G. Hoffmann Auszüge aus syr. Akt. pers. Märtyrer 132ff.