RE:Baladdiris

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2814
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2814||Baladdiris|[[REAutor]]|RE:Baladdiris}}        

Baladdiris (Baliddiris, Ballidiris, Baldir), semitischer Gott, der auf einigen Inschriften aus Numidien genannt wird und besonders in Sigus als deus patrius verehrt wurde (CIL VIII 5279; Suppl. 19 121–19 123). Als augustus und sanctus wird er gepriesen. Der Name ist wohl aus בעל־אדר‎ zusammengesetzt und bedeutet also dominus potens (G. {SperrSchrift|Wilmanns}} zu CIL VIII 1921).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 238
Pauly-Wissowa S I, 0237.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|238||Baladdiris|[[REAutor]]|RE:Baladdiris}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 2814, 55 zum Art. Baladdiris:

Der Name Baʿal Addir ist jetzt auf einer punischen Inschrift gefunden worden (Ph. Berger Congrès Orient. Paris IVe Section p. 281); vgl. auch August. ep. 17 Maximo Madaurensi: Pagani habent . . . in numinibus Abbadires (l. Baladires?).