RE:Berkum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 203
Berkum (Wachtberg) in der Wikipedia
GND: 7667686-9
Berkum (Wachtberg) in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|203||Berkum|[[REAutor]]|RE:Berkum}}        

Berkum, Ortschaft im Kreis Bonn, bekannt durch die Entdeckung der in der Nähe gelegenen Reste eines Heiligtums der Matronen, welche hier in verschiedenen Weihinschriften den örtlichen germanischen Beinamen Atufrafinehae (o. Bd. II S. 2259) tragen, CIL XIII 7982ff. Clemen Kunstdenkm. der Rheinprovinz V 555f. = Stadt und Kreis Bonn (1905) 259f.