RE:Chelone 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,2 (1899), Sp. 2229
Chelone (Mythologie) in der Wikipedia
Chelone in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2229||Chelone 2|[[REAutor]]|RE:Chelone 2}}        

2) Eine Jungfrau die von Hermes in eine Schildkröte verwandelt wurde, weil sie es verschmähte, zum Hochzeitsfeste des Zeus zu erscheinen, Serv. Aen. I 505. Myth. Vat. I 101. II 67.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S I (1903), Sp. 287
Pauly-Wissowa S I, 0287.jpg
Chelone (Mythologie) in der Wikipedia
Chelone in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|287||Chelone 2|[[REAutor]]|RE:Chelone 2}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

     S. 2229, 10 zum Art. Chelone Nr. 2:

Vgl. die Zusammenstellung der Zeugnisse bei Knaack Anal. Alex. Rom. 8, wobei zu bemerken, dass die von Athen. IX 393 e angedeutete Sage nicht auf Boios, sondern auf den Gewährsmann des Athenaios, Alexandros von Myndos, zurückgeht, der aus unbekannter Quelle schöpft.