RE:Cornelius 221

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lentulus Gaetulicus, Cn., cos. suff. 55 n. Chr., Sohn von Nr. 120
Band IV,1 (1900) Sp. 1386
Gnaeus Cornelius Lentulus Gaetulicus (Suffektkonsul 55) in der Wikipedia
Gnaeus Cornelius Lentulus Gaetulicus in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register IV,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1386||Cornelius 221|[[REAutor]]|RE:Cornelius 221}}        

221) Cn. (Cornelius) Lentulus Gaetulicus, Sohn des Vorhergehenden, Consul suffectus mit T. Curtilius Mancia im (November und) December wahrscheinlich des J. 55 n. Chr. (CIL VI 2037 = 32352 Acta Arv. [11. Dec.], vgl. Hülsens Anm. IV Suppl. p. 401 tab. cer. CXLVIII [6. Dec.]. p. 294 tab. XV [12. Dec.]. p. 295 tab. XVI [30. Dec.]. p. 296 tab. XVII. p. 298 tab. XVIII; das Jahr ergiebt sich daraus, dass Curtilius Mancia [s. d.] im J. 56 bereits Legat von Germania superior war, und ferner daraus, dass es ein Censusjahr gewesen ist, vgl. Mommsen CIL X p. 92. IV Suppl. p. 401, 6). [Cor]nelia Cn. Lentul[i Ga]etulici f. Caesia (CIL VI 1391) ist wohl eher C.s Schwester als Tochter gewesen.