RE:Cornelius 297a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S IX (1962), Sp. [S_IX 22]–[S_IX 23]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S IX|22|23|Cornelius 297a|[[REAutor]]|RE:Cornelius 297a}}        
[Der Artikel „Cornelius 297a“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S IX) wird im Jahr 2097 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_IX Externer Link zum Scan der Anfangsseite]
S. 1422 zum Art. Cornelius:

297a) C. Cornelius Rarus Sextius Na... Der Trajansbogen in Leptis Magna, dessen Südseite eine Weihung seitens der Colonie an Traianus (aus dem J. 110 n. Chr.) und die Dedication des [23] Proconsuls Q. Pomponius Rufus enthält etc. etc.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 189]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|189||Cornelius 297a|[[REAutor]]|RE:Cornelius 297a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

297a) C. Cornelius Rarus Sextius Na ... Nach IRT 523 = Ann. épigr. 1948, 4 (Leptis magna am Traiansbogen) war er cos., nach Syme Journ. Rom. Stud. 1953, 153 im J. 93, was unsicher ist. Er gehörte dem Kollegium der XVviri sacris faciu[ndis] an und war procos. prov[inciae Africae] vielleicht um 110, s. Thomasson Statth. Nordafr. II p. 57f.