RE:Cornelius 393

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,1 (1900), Sp. 1566
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1566||Cornelius 393|[[REAutor]]|RE:Cornelius 393}}        

393) L. Cornelius Sulla Felix, vielleicht Sohn des Sulla Felix (Nr. 390), pr(aetor) [per(egrinus)] im J. 29 n. Chr. (L. Sulla CIL I² p. 71 Fasti Arv.), Consul ordinarius des J. 33 mit Ser. Sulpicius Galba (Λούκιος Κορνήλιος Dio LVIII 20, 5; L. Sulla Felix CIL X 1233 Fasti Nol.; L. Sulla I 770. 771. Tac. ann. VI 15; Sulla oder Sylla in den Fasten). Er wird der L. Sulla nobilis iuvenis gewesen sein, der im J. 21 (damals offenbar noch nicht Senator) in einen Streit mit Domitius Corbulo geriet, bei welchem sein Oheim und Stiefvater Mam. Aemilius Scaurus, ferner L. Arruntius und andere Verwandte für ihn eintraten (Tac. ann. III 31), vgl. Nr. 380.