RE:Dalmatia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 2025
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2025||Dalmatia|[[REAutor]]|RE:Dalmatia}}        

Dalmatia s. Illyricum.

Anmerkung WS:

Der Zielartikel existiert nicht, statt dessen steht der Artikel Dalmatia in Suppl.-Band VIII (s. u.) zur Verfügung, der allerdings in Wikisource erst im Jahr 2045 veröffentlicht werden darf.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S VIII (1956), Sp. [S_VIII 21]–59
Dalmatia in der Wikipedia
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VIII|21|59|Dalmatia|[[REAutor]]|RE:Dalmatia}}        
[Der Artikel „Dalmatia“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S VIII) wird im Jahr 2045 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_VIII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]

Dalmatia (als spätantike Provinz).

Inhaltsübersicht:
      I. Name.
II. Grenzen.
III. Geographische Verhältnisse
IV. Geschichte.
1. Unter Westrom.
2. Unter gotischer Herrschaft.
3. Unter Ostrom.
V. Verwaltung.
VI. Christentum.
VII. Literatur.

I. Name: D. hat seinen Namen nach dem illyrischen Stamm der Dalmatae oder Delmatae (vgl. o. Bd. IV S. 2457). Zur Deutung des Namens N. Jokl Ztschr. f. Ortsnamenforschung II 244; etc. etc.