RE:Damagetos 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,2 (1901), Sp. 2026–2027
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2026|2027|Damagetos 3|[[REAutor]]|RE:Damagetos 3}}        

3) Rhodier. Ältester Sohn des berühmten Ringkämpfers Diagoras aus Rhodos, über welchen vgl. Aristot. frg. 264 (FHG II 183) - Schol. Pind. Ol. [2027] VII I (Boeckh II 1, 158). Er siegt im Pankration zu Olympia, Paus. VI 7, 1, an demselben Tage wie sein Bruder Akusilaos (vgl. Akusilaos Nr. 1). Sein Standbild in Olympia, Paus. a. O.. von dem der Sockel mit Weihinschrift erhalten (Δαμάγητος Διαγόρα), Dittenberger-Purgold Inschr. v. Olympia 152. Der Sieg des D. wird von G. H. Förster Olymp. Sieger (Progr. Zwickau 1891) nr. 253 in Ol. 86 gesetzt. Als von Pindar besungen wird D. genannt Aesch. epist. IV 1. 4.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 334
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|334||Damagetos 3|[[REAutor]]|RE:Damagetos 3}}        
[Abschnitt korrekturlesen]
S. 2026, 66 zum Art. Damagetos Nr. 3:

Nach der Olympionikenliste von Oxyrhynchos siegt er zweimal zu Olympia im Pankration Ol. 82 = 452 und Ol. 83 = 448. Überliefert ist hier von dem Namen: Δαμάγητ[ος] und Δαμάγητος Ῥ[όδιος]. Robert Herm. XXXV 171 und die Tafel ebd. 192.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 323
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|323||Damagetos 3|[[REAutor]]|RE:Damagetos 3}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1963), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]
S. 2026 zum Art. Damagetus:

Es ist nicht richtig, wenn Kirchner Bd. IV S. 2027, 9 sagt, nach Aischin. ep. 4, 1 habe Pindar den D. besungen. Der Relativsatz muß doch wohl auf Ariphron (Bd. II S. 846) gehen.

[Keil.]