RE:Decius 21

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,2 (1901), Sp. 22862287
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2286|2287|Decius 21|[[REAutor]]|RE:Decius 21}}        

21) Aelius Decius Triccianus (Aelius Triccianus konnte auf dem Meilenstein CIL III Suppl. 10644 trotz der Rasur noch gelesen werden; Δέκιος Τρικκιανός wird er von Dio LXXVIII 13, 3 genannt, sei es, dass er zwei Gentilnamen führte, oder dass ein Fehler bei Dio bezw. in der hsl. Überlieferung vorliegt; Hist. Aug. Carac. 6, 7 ist Recianus überliefert, vgl. Henzen CIL VI p. 792), führte sein Cognomen vielleicht nach der pannonischen Stadt Tricciana (vgl. Kubitschek Arch.-epigr. Mitt. III 1879, 162). Er begann als Thürhüter eines Statthalters von Pannonien und diente hierauf im pannonischen Heere. Als Praefect der legio II Parthica, die am Albanerberg garnisonierte, und Commandant von equites extraordinarii (praepositus equitum singularium oder eher einer vexillatio equitum) begleitete er Caracalla auf dessen Feldzug in den Orient und gehörte zu den Mitwissern der Verschwörung, die dessen Ermordung (8. April 217) zur Folge hatte. Macrinus ernannte ihn (nachdem er ihn vorher unter die Praetorier aufgenommen hatte) zum [2287] Statthalter von Pannonia inferior. In dieser Stellung trug Triccianus, wohl noch im J. 217, für die Wiederherstellung von Wegen und Brücken Sorge, wie Meilensteine, auf denen sein Name nachträglich eradiert wurde, aber teilweise noch lesbar ist, beweisen (CIL III 3724–3726; Suppl. 10618. 10629. 10635. 10637. 10644. 10647). Noch von Macrinus, der seine Energie und seinen militärischen Ruf fürchtete, abberufen, nahm Triccianus seinen Aufenthalt in Bithynien, wo ihn das Todesurteil Antonius Elagabals erreichte (219). Dio LXXVIII 13, 3. 4. LXXIX 4, 3. 4. Hist. Aug. Carac. 6, 7.