RE:Dothan

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,2 (1905), Sp. 1610
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1610||Dothan|[[REAutor]]|RE:Dothan}}        

Dothan (oder Dothaim Gen. 37, 17. II Reg. 6, 13. Judith 3, 10. 4, 6f. 7, 3. 18. Euseb. Onom. ed. Lagarde 249, 38. 278, 1 = Hieron. ebd. 115, 13. 138. 18), Ort in Samaria, nach Eusebios 12 Millien nördlich von der Stadt Samaria, nach dem Buche Judith nahe der Ebene Jesreel an dem Pass, welcher von dieser auf das Gebirge Ephraim führte, gelegen. Der Platz in dem heutigen Tell Dôtân wiedergefunden, einem kleinen Hügel am Südostrand einer fruchtbaren Ebene, an welchem seit altem die Karavanenstrasse von Syrien nach Ägypten vorbeiführte, Baedeker Paläst. und Syrien⁵ 255. Buhl Geogr. Palästinas 102.