RE:Eglon

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,2 (1905), Sp. 1988
Eglon, Canaan in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|1988||Eglon|[[REAutor]]|RE:Eglon}}        

Eglon (Euseb. Onom. ed. Lagarde 253, 45ff. = Hieron. ebd. 118, 21ff. Josua 10, 3. 23. 34ff. 12, 12. 15, 39), altkanaanitische Königsstadt, noch zur Zeit des Eusebios eine große Ortschaft (κώμη μεγίστη)‚ 12 Millien östlich von Eleutheropolis (= Bêt Dschibrîn) gelegen (Euseb. Hieron.). Von Eusebios und Hieronymos wird sie fälschlicherweise mit Odollam (Adullam) identifiziert, ebenso von der LXX (ausgenommen LXX Luc. Jos. 10, 36. 12, 12. 15, 39). Dagegen nennt Hieronymos (Onom. ed. Lagarde 103, 21) ein Agla‚ 10 Millien von Eleutheropolis in der Richtung nach Gaza. Der Name ist noch erhalten in dem heutigen Chirbet ʿAdschlân. Da dort jedoch nur ganz unbedeutende Reste sich finden, hat man die Lage der alten Stadt ca. 8 km weiter südlich in dem Tell Nedschîle gesucht‚ von wo in späterer (römischer) Zeit der Ort und der Name nordwärts gewandert wären. Pal. Expl. Fund Quart. Stat. 1890, 162. Robinson Paläst. II 657. Guérin Judée II 296ff.