RE:Eordaia 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,2 (1905), Sp. 26562657
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|2656|2657|Eordaia 2|[[REAutor]]|RE:Eordaia 2}}        

2) Landstrich in Illyrien, nach Ptolem. III [2657] 12, 23 (11, 26) mit den Städten Σκαμπίς, Διβολία, Δαυλία, deren Namen und Positionen in die Gegend des Flusses Apsos (Devol) leiten, wahrscheinlich nach einem versprengten Teil desselben Volksstammes benannt. Hierauf bezieht sich vielleicht auch Steph. Byz. Ἐορδαῖαι, δύο χῶραι usw., sowie der Flußname Eordaïkos, s. d. Näheres bei K. Müller z. St.