RE:Euthydemos 12

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 1504
Euthydemos in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|1504||Euthydemos 12|[[REAutor]]|RE:Euthydemos 12}}        

12) Euthydemos, Sohn des Diokles, treuer Anhänger des Sokrates nach Plat. conv. 222 B; nach herrschender Annahme identisch mit dem E., in welchen Kritias verliebt war (Xen. mem. I 2, 29; Max. Tyr. 26, 8. 27, 3 nennt irrtümlich statt Kritias Kritobulos) und mit dem als ὁ καλὸς bezeichneten gelehrigen Zuhörer des Sokrates, Xen. IV 2. 3. 5 und 6 (vgl. auch Plut. de cohib. ira 13, 461 D. Athen. V 187 D). Die chronologischen Bedenken Dörings (Arch. f. Gesch. d. Philos. IV 55) gegen die Gleichsetzung des letzteren mit den beiden ersten sind nicht durchschlagend. E. ist zwar mem. IV 2 noch jung, muß aber nicht auch in den folgenden Kapiteln ebenso jung gedacht sein. Verschieden sind dagegen wohl diese alle von dem Sohne des Kephalos, Bruder des Lysias, Plat. rep. I 325 B, wie von dem Sophisten aus Chios im Dialog Euthydemos. Winckelmann Prolegg. in Plat. Euthyd. XXV.