RE:Gaudiacus vicus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VII,1 (1910), Sp. 861
Joué-lès-Tours in der Wikipedia
Q269364 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,1|861||Gaudiacus vicus|[[REAutor]]|RE:Gaudiacus vicus}}        

Gaudiacus vicus, im Gebiet der civitas Turonum (Greg. Tur. de virt. s. Iuliani 40 est autem in Turonico vicus, cui Gaudiaco nomen est). Heute Joué-lez-Tours (dép. Indre-et-Loire). Longnon Géogr. de la Gaule au VIe siècle 273. Holder Altkelt. Sprachsch. s. v.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 539
Joué-lès-Tours in der Wikipedia
Q269364 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|539||Gaudiacus vicus|[[REAutor]]|RE:Gaudiacus vicus}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 861 zum Art. Gaudiacus:

Gaudiacus -um, später auch Gaugiacus, -um geschrieben, ist eine von einem Personennamen abgeleitete gallisch-römische Grundstücksbezeichnung (vgl. den Art. -acus o. S. 18), die in den heutigen Ortsnamen Jouey, Jouy, Joué u. a. fortlebt. Bezeugt ist der Ortsname G. erst für nachrömische Zeit, z. B. bei Gregor. Turon. de virt. S. Iuliani 40 (Mon. Germ. hist., Script. rer. Merov. I 2, 580): est autem in Turonico vicus, cui Gaudiaco nomen est, jetzt Joué bei Tours; Mon. Germ. hist., Script. rer. Merov. V 349 (Act. Sanct. Oct. I 480 B): villa cuius est vocabulum Gaudiaco, jetzt Jouy im Departement Eure-et-Loir; Mon. Germ. hist., Script. rer. Merov. IV 129 (Act. Sanct. Mart. III 790 A/B): (monasterium) Gaudiacum nomine hand procul fluriolo Albeta (d. i. Flüßcben l'Aubois en Berry), jetzt Jonet-sur-l'Aubois im Département Cher. Holder Altcelt. Sprachsch. I 1990. Vgl. die Art. Jouey, Jouy-aux-Arches.