RE:Iunius 34

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band X,1 (1918), Sp. 966
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|966||Iunius 34|[[REAutor]]|RE:Iunius 34}}        

34) Iunius Avitus gehörte dem Senatorenstande an, er war Militärtribun in Germania superior und Pannonia superior unter dem Statthalter L. Iulius Ursus Servianus, der von 99–10] die Provinz Pannonien verwaltete (Liebenam Die Legaten in d. röm. Provinz 217), und Quästor mehrerer Consuln. Als Aedilis designatus starb er nach 108 n. Chr., da Dasumius ihn in diesem Jahre in einem Testamente mit einem Legate bedachte (CIL VI 10229 nr. 20). Plinius, sein Freund und Förderer, in dessen Hause er den latus clavus der Senatoren erhielt, schildert sein bescheidenes, liebenswürdiges Wesen und betrauert seinen frühen Tod, der ihn, dem alten Vater, der jungen Frau, dem unmündigen Kinde entriß (Plin. ep. VIII 23). Sein Tod fällt in die Jahre zwischen 108 und 111 n. Chr., da spätestens in letzteres Jahr die Abfassungszeit dieses Briefes des Plinius fällt.

[Riba.]