RE:Jublains

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Westfrz. Ort = Noviodunum (XVII 1190 Nr. 4)
Band IX,2 (1916) Sp. 2624
Jublains in der Wikipedia
GND: 5332966-1
Jublains in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register IX,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,2|2624||Jublains|[[REAutor]]|RE:Jublains}}        
S. 2397, 23 ist einzuschieben;

Jublains, französischer Ort, unweit südöstlich von Mayenne im gleichnamigen Département (nordöstlich von Laval), vermutlich an der Stelle des gallisch-römischen, keltisch benannten Noviodunum, Hauptortes des Stammes wie der zur Provincia Lugdunensis gehörigen Volksgemeinde der Aulerci Diablintes (o. Bd. II S. 2403. Bd. V S. 302); der Name ist wohl auf Diablintes zurückzuführen. Holder Altc. Sprachsch. I 1278. II 788 nr. 4. Hirschfeld im CIL XIII 1, 1 p. 507f. Espérandieu Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Gaule romaine IV p. 167f. nr. 3057–3059. Kiepert FOA XXV Ff.