RE:Konkolitanos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XI,2 (1922), Sp. 1318
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XI,2|1318||Konkolitanos|[[REAutor]]|RE:Konkolitanos}}        

Konkolitanos, neben Aneroestos (o. Bd. I S. 2183) Führer und Heerkönig der Kelten bei dem großen Kriegszuge nach Mittelitalien 529 = 225, geriet bei Telamon in römische Gefangenschaft (Polyb. II 22, 2. 31, 1; ohne die Namen der Könige Diod. XXV 13). Verwandten Stammes sind keltische Personennamen wie Congonnetiacus, Congonnetodumnus (s. o. Bd. IV S. 881. Holder Altc. Sprachsch. I 1099f.; vgl. 1091).