RE:Lollius 14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XIII,2 (1927), Sp. 1388
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIII,2|1388||Lollius 14|[[REAutor]]|RE:Lollius 14}}        

14) Q. Lollius, älterer Sohn des gleichnamigen Nr. 13, hatte den Q. Calidius (Bd. III S. 1354 Nr. 5) mit Erfolg angeklagt und reiste gegen 684 = 70 nach Sizilien, um Belastungsmaterial gegen C. Verres zu sammeln, wurde aber unterwegs ermordet, nach dem verbreiteten Gerücht auf Anstiften des Verres, der seine Tatkraft und Redegewandtheit zu fürchten hatte (Cic. Verr. III 63. Bei Ps.-Ascon. 145 Or. = 219 Stangl wird der Ankläger des Vaters Q. Calidius mit dem des Sohnes M. Calidius verwechselt).