RE:Mese 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XV,1 (1931), Sp. [1931 1078]
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XV,1|1078||Mese 2|[[REAutor]]|RE:Mese 2}}        

2) Mese, heute Port Cros, die mittlere der Stoechades insulae {s. d.), heute Hyèrische Inseln. Plin. n. h. III 79 Mese quae et Pomponiana vocatur wirft nach der Annahme von Desjardins Géogr. I 181ff. M. mit einer vierten Insel zusammen, der heutigen Halbinsel von Giens, auf welcher der Itin. Mar. 505 genannte Hafenort Pomponianis (s. d.) gelegen war.