RE:Mese 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XV,1 (1931), Sp. [1931 1078]
[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XV,1|1078||Mese 2|[[REAutor]]|RE:Mese 2}}        

2) Mese, heute Port Cros, die mittlere der Stoechades insulae {s. d.), heute Hyèrische Inseln. Plin. n. h. III 79 Mese quae et Pomponiana vocatur wirft nach der Annahme von Desjardins Géogr. I 181ff. M. mit einer vierten Insel zusammen, der heutigen Halbinsel von Giens, auf welcher der Itin. Mar. 505 genannte Hafenort Pomponianis (s. d.) gelegen war.