RE:Petrosidius (Petruc-) 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XIX,2 (1938), Sp. 13041305
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIX,2|1304|1305|Petrosidius (Petruc-) 1|[[REAutor]]|RE:Petrosidius (Petruc-) 1}}        

Petrosidius (Petruc–).

1) L. Petrosidius, Adlerträger der vierzehnten Legion Caesars in Gallien, die unter Q. Titurius Sabinus und L. Aurunculeius Cotta Ende 700 = 54 von den Eburonen aufgerieben wurde. Von Feinden umzingelt, schleuderte er den Adler über [1305] den Wall in das Lager hinein und fiel dann tapfer kämpfend (Caes. bell. Gall. V 37, 5). Er ,muß den Adler tatsächlich gerettet haben, da die Legion nach der Niederlage weiterbesteht‘, während sie bei dem Verluste wie die Varianischen Legionen ,für alle Zeiten ausgetilgt‘ gewesen wäre (v. Domaszewski Abhandl. zur röm. Religion [Lpz. 1909] 8; s. dazu auch o. Bd. XII S. 1207, 1ff.).