RE:Pinarius 12

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XX,2 (1950), Sp. [1950 1400]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XX,2|1400||Pinarius 12|[[REAutor]]|RE:Pinarius 12}}        

12) L. Pinarius Mamercinus Rufus war mit P. Furius Medullinus Fusus (o. Bd. VII S. 356 Nr. 69) Consul 282 = 472 (Ruto Chronogr. Pinario Hydat. Chron. Pasch. Λεύκιος Πινάριοσ Μαμερτῖνος; Diod. XI 66‚ 1. L. Pinarius Varro bei Macrob. Sat. I 13, 21. Liv. II 56. 1 [daraus Cassiod]. Dionys. IX 40, 1). Die Vulgärtradition bei Liv. und Dionys. setzt in dieses Jahr die Rogation des Volkstribunen Volero Publilius, weil es offenbar in der Geschichte des Volkstribunats Epoche machte. Varro a. O. zitierte antiquissimam legem .... incisam in columna aerea a L. Pinario et Furio consulibus, cui mensis intercalaris adscribitur, wahrscheinlich die von Gaius IV 15 angeführte Lex Pinaria, daß bei der Legisactio der Richter auf den 30. Tag bestellt werden müsse (o. Bd. XII S. 1840, 18ff.). S. auch Nr. 11 und zu dem Cognomen Rufus bei diesem und bei Nr. 13 die Bemerkung unter Nr. 20. Verbindung von Pinariern und Furiern später noch bei Nr. 11 und 18.