RE:Publicius 14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XXIII,2 (1959), Sp. [1959 1897]–1898
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XXIII,2|1897|1898|Publicius 14|[[REAutor]]|RE:Publicius 14}}        

14) C. Publicius Bibulus war Volkstribun 545 = 209 und Gegner des M. Claudius Marcellus, der damals nach seinem vierten Consulat von 544 = 210 mit prorogiertem Oberbefehl gegen Hannibal im Felde stand (o. Bd. III S. 2752f). P. hetzte das Volk durch seine Reden gegen ihn auf und stellte den Antrag auf förmliche Entziehung [1898] des Kommandos; es wurde aber die Verhandlung vor der Volksversammlung erst in Anwesenheit des Marcellus geführt, und dieser erzielte nicht nur die Verwerfung des tribunicischen Antrags, sondern unmittelbar darauf auch noch seine Wahl zum fünften Consulat für 546 = 208 (Liv. XXVII 20. 10-21, 4. Plut. Marcell. 27, 2–7 ohne Praenomen des P.). Plut. nennt P. δεινὸν εἰπεῖν ἄνδρα καὶ βίαιον, und die Andeutungen über seine Reden (adsiduis contionibus Liv. πολλάκις συναγαγὼν τὸν δῆμον Plut.; Inhaltsangabe Liv.. scheinbar wörtliches Citat Plut.) machen den Eindruck, als ob man Bestimmteres davon gewußt hätte; vielleicht ist daher P. der schon in Catos Sammlung von treffenden Worten angeführte C. Publicius bei Cic. de or. II 27l (o. Bd. XVI S. 525 Nr. 10). Er wird ferner für den Volkstribunen P. (ohne Praenomen und Cognomen) gehalten, der zur Erleichterung der Clienten ‚ein gesetzliches Verbot erließ, reichen Leuten zu den Saturnalien anderes als Kerzen zu schenken (Macrob. Sat. I 7, 33. u. Bd. II A S. 205, 10ff. s. Niccolini Fasti dei tribuni della plebe [1934] 99). Dagegen ist der Tribun trotz der vollständigen Namensgleichheit wohl sicher verschieden von dem Aedilen Nr. 15.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band XXIII,2 (1959), Sp. 1898
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XXIII,2|1898||Publicius 14|[[REAutor]]|RE:Publicius 14}}        
[Der Artikel „Publicius 14“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band XXIII,2) wird im Jahr 2070 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[Abschnitt korrekturlesen]

[Zusatz: Aus der neueren Forschung wäre zu verweisen auf T. R. S. Broughton The Magistrates of the Roman Republic I (1951) 286 (mit Anm. 4). etc. etc.