RE:Rephidin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I A,1 (1914), Sp. 610
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I A,1|610||Rephidin|[[REAutor]]|RE:Rephidin}}        

Rephidin (רְפִידִים‎)‚ Lagerplatz der Israeliten, Exod. 17, 1. 8. 19, 2. Num. 33, 14f. Von der älteren christlichen Tradition wird R. an das Westende des Wâdi Fêrân‚ des bedeutendsten Tales der Sinaihalbinsel, verlegt (Bädeker Palästina u. Syrien⁷ 179f.). Eher wäre R. westlich von Kadesch zu suchen, wohin Massa und Meriba und die Amalekiter gehören.

[Beer.]