RE:Sergius 16

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,2 (1923), Sp. 1692
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|1692||Sergius 16|[[REAutor]]|RE:Sergius 16}}        

16) M’. Sergius M’. f., ist 584 = 170 als Urkundszeuge in dem Senatsconsult über Thisbae an dritter und letzter Stelle genannt (IG VII 2225 = Dittenberger Syll.³ 646) und wurde 590 = 164 mit C. Sulpicius Gallus nach dem Osten geschickt, um die Streitigkeiten zwischen Megalopolis und Sparta und die verdächtigen Beziehungen zwischen Eumenes und Antiochos Epiphanes zu untersuchen (Polyb. XXXI 9, 6ff.; vgl. 10, 1ff.). Daß er damals auch in die Kämpfe des Antiochos mit den Juden eingriff, hielt Niese (Herm. XXXV 485ff.; vgl. Griech. u. makedon. Staaten III 239, 1) für möglich auf Grund von Makkab. II 11, 34, wo meistens T. Manlius gelesen wird, aber die Mehrzahl der Hss. τιτοσ μανιοσ ερνιοσ bietet; Ed. Meyer (Ursprung u. Anfänge des Christentums II 123) hat sich Niese angeschlossen.