RE:Valerius 390

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VIII A,1 (1955), Sp. [VIII_A,1 243]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII A,1|243||Valerius 390|[[REAutor]]|RE:Valerius 390}}        

390) Valeria, ‚aus der Familie‘ des um 690 = 64 geborenen Messalla Corvinus (Nr. 261), war die Gemahlin des spätestens um 668 = 88 geborenen und als Suffectconsul im Spätherbst 711 = 43 plötzlich verstorbenen Q. Pedius (Plin. n. h. XXXV 21. o. Bd. XIX S. 40f.). Die hier hinzugefügten Altersangaben der Männer machen es wahrscheinlich, daß sie nicht eine Schwester des Messalla Corvinus, sondern eher seines Vaters Nr. 266 war.