RE:a creta

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 264
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|264||a creta|[[REAutor]]|RE:a creta}}        

a creta. Eine a creta, d. i. nach der Tonerde benannte Ziegelei ist bezeugt durch stadtrömische Ziegel; sie war in Betrieb auf dem Gut des Allienus Proclus, CIL XV 143. Es ist vielleicht derselbe Mann, der ein Gut mit Ziegelei bei Ostia besaß, CIL XIV 4089, 6 vom J. 113 n. Chr. Die Benennung der Örtlichkeit des Betriebes ist zu vergleichen mit den in anderen stadtrömischen Ziegelmarken beigefügten Bezeichnungen ab euripo und ab pila alta (CIL XV 106–111), sowie ab Isis (ebd. 252, a Venere (ebd. 353), a Nept(uno), ebd. 355). Dressel CIL XV 1 p. 44.