Robert von Mohl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert von Mohl
Robert von Mohl
Robert von Mohl - Signatur 2.jpg
* 17. August 1799 in Stuttgart
† 4./5. November 1875 in Berlin
Jurist und Politiker. Professor der Staatswissenschaft in Tübingen, Reichstagsmitglied. Bibliothekar
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118583174
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Verwandte[Bearbeiten]

  • Vater: Benjamin Ferdinand von Mohl (1766–1845), Jurist und Politiker (ADB, Wikipedia)
  • Bruder: Julius Mohl (1800–1876), Orientalist, Professor in Tübingen und am Collège de France in Paris (ADB, Wikipedia)
  • Bruder: Moritz Mohl (1802–1888), Nationalökonom und Wirtschaftspolitiker (ADB, Wikipedia)
  • Bruder: Hugo Mohl (1805–1872), Mediziner und Botaniker, Professor in Bern und Tübingen (ADB, Wikipedia)

Siehe Familie „Mohl“. In: Eberhard Emil von Georgii-Georgenau: Biographisch-genealogische Blätter aus und über Schwaben, Müller, Stuttgart 1879, S. 589–597 Internet Archive = Google-USA*; speziell zu Robert von Mohl, ebd., S. 590 f.

Werke[Bearbeiten]

  • Das Bundesstaatsrecht der Vereinigten Staaten von Nordamerika, I. Abtheilung, Verfassungsrecht. Stuttgart und Tübingen 1824 Google
  • Das Staatsrecht des Königreiches Württemberg, Laupp, Tübingen
    • [1. Aufl.] 1829 – 1831
      • Bd. 1 (1829), Das Verfassungsrecht: Google
      • Bd. 2 (1831), Das Verwaltungsrecht: Google
    • 2. Aufl. 1840 –
      • Bd. 1, Das Verfassungsrecht: Google
      • Bd. 1, Das Verfassungsrecht:
    • 3. Aufl. 1846
      • Bd. 1, Das Verfassungsrecht:
      • Bd. 3, Das Verwaltungsrecht
  • Beiträge zur Geschichte Würtembergs - 1831 Google
  • Die deutsche Polizeiwissenschaft nach den Grundsätzen des Rechtsstaats, Tübingen
  • Ueber die Nachtheile, welche sowohl den Arbeitern selbst, als dem Wohlstande und der Sicherheit der gesammten bürgerlichen Gesellschaft von dem fabrikmäßigen Betriebe der Industrie zugehen, und über die Nothwendigkeit gründlicher Vorbeugungsmittel, Tübingen 1835
  • Die Verantwortlichkeit der Minister, Tübingen 1837 Google
  • Geschichtliche Nachweisungen über die Sitten und das Betragen der Tübinger Studirenden während des 16ten Jahrhunderts. Tübingen 1840 Google
  • Das deutsche Reichsstaatsrecht, Tübingen 1873 Google-USA*

Plädoyers[Bearbeiten]

  • Actenstücke, die landständischen Anklagen wider den Kurfürstlich Hessischen Staatsminister Hans Dan. Ludw. Friedr. Hassenpflug betreffend. Ein Beitrag zur Zeitgeschichte und zum neuern deutschen Staatsrechte ; Die Vertheidigungsschriften von dem Angeklagten selbst und vom Prof. R. Mohl in Tübingen, Cotta, Stuttgart und Tübingen 1836 MDZ München = Google

Übersetzungen[Bearbeiten]

Aufsätze (Auswahl)[Bearbeiten]

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]