Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/173

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

dazu; hernach siebe den Couli durch einen Haarsieb, lege die Endten-Brüste nebst den Käulen darin, und laß sie allein nur so viel kochen, daß sie sich erwärmen, so können sie angerichtet werden. Wilde Endten und Schneppen können auch auf selbige Art zubereitet werden.

Endten mit gebraunten Rüben.

Wenn die Rüben geschabt und gereiniget sind, so schneide sie als Wurzeln in Striemeln; hernach laß sie in einer Pfanne mit Butter braunen, rühre sie aber gut, damit sie alle gleich braun werden. Alsdenn streue Weitzenmehl darauf, und wenn sie damit etwas geschmort haben, daß das Mehl auch braun geworden, so nimm die Rüben aus, und giesse Wasser in die Pfanne. Wenn dieses gut aufgekocht, so giesse es in eine Castrull, worin man gebratene Endten mit etwas Ingber und Salz legt. Laß sie etwas kochen, und schütte nachher die Rüben dazu; auch diese laß kochen, bis die Sauce von den Rüben einen guten Geschmack bekommen. Wenn es soll angerichtet werden, so rühre die Sauce so, daß sich das Fette nicht scheidet, und hernach fülle es zugleich mit den Rüben über die Endten.

Endten mit Lemonen.

Koche die Endten zugedeckt in Wasser mit einer kurzen Suppe, und bey dem ersten Aufkochen schäume sie gut; Nachdem sie gekocht sind nimm sie heraus, schmor alsdenn Butter mit Mehl zusammen, siebe von der Endtensuppe dazu, und wenn dieses aufkocht so lege die Endten darin, laß sie mit Lemon-Scheiben, gestoßnen Ingber, gerieben Muscat kochen, und wenn die Lemonen es nicht saltzig genug machen, so streue noch etwas Salz dazu. Wenn es angerichtet wird so muß die Sauce eben seyn und das Fett nicht oben fliessen, welches durch das Rühren verhindert wird; nachdem die Endten auf die Schüssel gelegt sind, so fülle die Sauce mit den Lemon-Scheiben über dieselben her.

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 164. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/173&oldid=- (Version vom 31.7.2018)