Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/254

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

ganz Englisch Gewürz gekocht ist, ein klein Blatt ganze Muscatenblum, etwas fein geschnittene Petersilie und etwas fein geschnittene Citronschaale; dieses laß zusammen kochen, und wenn der Fisch angerichtet wird, so fülle es über, wenn vorher das Wasser gut abgegossen ist.

Merettig-Sauce zu gebratnen Hecht.

Braune Butter und Mehl zusammen, und wenn es gut braun ist, so giesse ein paar Löffelvoll Wasser, eben so viel Franzwein, und halb so viel Eßig dazu; nachher knäte 8 Loth Zucker in einige Löffelvoll geriebenen Merättig. Wenn die Sauce aufkocht so lege den Merrättig darein, und laß es zusammen kochen, bis es wie ein Moos wird. Diese Sauce fülle in die Schüssel, und den gebratenen Hecht lege entweder ganz oder in Stücken darauf.

Dito zu gekochten Hecht.

Schmore Butter und Mehl zusammen, hernach giesse ein wenig Wasser dazu, und wenn es aufkocht, so lege geriebnen Merrättig darein, mit ein wenig Zucker und Eßig; laß dieses etwas zusammen kochen, und fülle es hernach über den Hecht, wenn es angerichtet wird, oder in eine Schaale.

Sauce von geklarter Butter mit Merrättig zu gekochte Hechte.

Laß die Butter ein wenig schmoren, allein nimm in Acht, daß sie nicht zu braun wird, hernach lege geriebenen Merrättig darin, und laß ihn gut heiß damit werden. Wenn der Fisch in die Schüssel gelegt ist, so fülle die Sauce über, streue andern geriebnen Merrättig dazu, und reibe Muscat darauf.

Capris-Sauce.

Laß Butter und Mehl zusammen schmoren, bis es ein wenig gelb aber nicht braun wird, giesse alsdann ein wenig Wasser dazu, rühre es gut um, und wenn es aufkocht, so schütte 2 Löffelvoll Capris und etwas Citronsaft darein, laß es kochen, bis die Sauce eben wird. Diese Sauce kann man unter Bratfische gebrauchen.

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 245. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/254&oldid=- (Version vom 31.7.2018)