Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/45

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

so ist es fertig. Will man Corinten darin haben, so wasche und koche sie in dem Bier. Käse kann auch in dieser Suppe gebraucht werden, alsdenn schneidet man die äusserste Rinde von dem Käse ab, schneidet den Käse in Würfeln, und leget selbigen in die Anrichtungs-Schüssel.

Wein-Suppe.

Zu einen halben Stoop oder Pott Franzwein nimmt man eben so viel Wasser, und lässet es mit etwas Zucker kochen; nachher schlage 6 Gelbe von Ey, und fülle ein wenig von dem aufgekochten Wein dazu; alsdenn giesse es unter beständigen rühren zu dem Wein der da kochet, damit es nicht zusammen rinnet; wenn dieses denn gut wieder aufkocht, so kann die Suppe mit in Würfeln geschnittenem Weisbrod angerichtet werden, Zucker und Caneel übergestreuet, oder wann man will, der folgende Klumpf darin gebraucht werden.

Ein Klumpf in Suppen zu gebrauchen.

Reibe süß sauer Roggenbrod auf einer Reibe, und nimm ungefähr 2 Hände voll davon, welches mit Butter in einer Pfannkuchen-Pfanne gelbbraun gebraten wird; nachgehends nimm Pott süsser Sane oder Milch, und lege das gebratene Brod darein, wie auch 5 gut geschlagene Eyer, etwas Zucker, einige gereinigte, gewaschne und hernach mit einem leinen Tuch getrocknete Corinten; dieses rühre zusammen und beschmiere eine Serviette mit roher Butter, und lege den Teig darin, knüpfe es fest mit einem Band zusammen, hernach lege ihn in einen Kessel mit kochend Wasser, und saltze das Wasser ein wenig; laß ihn gut anderthalb Stunden zugedeckt kochen, und wann er angerichtet werden soll, nimm die Serviette ab, und lege den Klumpf in die Schüssel, siehe aber zu, daß kein Wasser mit folget.

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 36. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/45&oldid=- (Version vom 31.7.2018)