Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/75

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

Ochsen-Schwänze mit Linsen.

Nachdem die Ochsen-Schwäntze in Stücken gehauen, mürbe gekocht und ein wenig gebraunt sind, auf selbige Art, wie die vorhergehende; ausser nur mit dem Unterscheid, daß hierzu keine Sauce gemacht wird, so kocht man an der Stelle Linsen, auf nämliche Art, wie Endten mit Linsen, und wenn dieses Mooß durch dem Durchschlag gerieben ist, so lege das Fleisch mit ein wenig von dem Fett, womit es gebraunt hat, dazu, ist etwas Sauce darauf, so giesse selbige auch hinein; allein die ganzen Linsen können hiebey weggelassen werden.

Ragout von Rücken-Mark.

Das Mark so in dem Rückgrad eines Ochsen sitzet nimm aus, die äusserste Haut ziehe ab, schrape es recht rein, hernach spüle und koche es nur allein im Wasser auf, und schäume es gut; nachgehends schneide es in kleine Stücken; braune darauf in eine Castrull etwas Butter mit einer kleinen Handvoll Mehl, giesse alsdenn kräftig und wohlschmeckenden braunen Couli darzu, und wenn dieser kocht, so lege das Rücken-Mark zugleich mit Muscaten-Blum, Pfeffer und Saltz nach Geschmack darein; dieses lasse langsam zusammen stoben, nachher fülle es in eine Schaale, da ein Rand von gebratenen Kalb-Fleisch-Farce auf den Rand gemacht ist; streue gerieben Brod mit Käse vermengt, so nicht schimlich ist, über das Mark, und laß es in dem Ofen stehen, bis die Farce gebacken ist, alsdenn kann es angerichtet werden. Anderthalb Pfund von solchem Mark kann nur ein kleines Gericht werden.

Füsse zurecht zu machen.

Die Ochsen-Füsse schneide in kleine Stücken wenn sie noch frisch sind; koche sie alsdenn mit ein wenig Saltz im

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 66. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/75&oldid=- (Version vom 31.7.2018)