Topographia Braunschweig Lüneburg: Niedeck

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Niedeck
<<<Vorheriger
Newstatt am Rubenberg
Nächster>>>
Nienburg
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 160.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Amt Niedeck in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[T77]
Niedeck (Merian).jpg
[160]
Niedeck.

Ist ein Fürstl. Calenbergisch Ampthauß / gebawet vff einem hohen Berge / dem alten Gleichen über / (dahero es auch den Nahmen haben soll / als ob es von selbigem geneidet werde) zwo Meile von Göttingen / nacher Duderstatt / von wem es erbawet / vnd andern Vmbständen / ist wegen vieler Veränderung keine Nachrichtung verhanden.