Topographia Colonia et al.: Rheinberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Rheinberg
<<<Vorheriger
Neuß
Nächster>>>
Reimbach
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1646, S. 52.
Wikisource-logo.png Rheinberg in Wikisource
Wikipedia-logo.png Rheinberg in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite

[52] Rheinberg / oder Berck / am Rhein / auff der Seiten gegen Mittag / nahend Budberg / vnnd dem stattlichen Kloster Camp / zwischon Orsoy / vnnd Burick / acht Teutscher Meilen von Cölln / auff dem Gallischen Boden / vnfern von der Graffschafft Moers / vnnd Statt Niderwesel / welcher letzte Ort aber auff der Germanier Seiten / gelegen. Es gehöret Rheinberg eigentlich dem Ertzstifft Cölln; wiewol bey den Niderländischen Kriegen / ein / vnnd der ander Theil / wegen deß bequemlichen Lagers / vnd daß sie selbigen Stiffts / letzte Statt am Rhein ist / sich deren bemächtiget / vnd sie sehr bevestiget haben. Ist ziemlich groß / mit einem doppelten Wall / vnnd Graben / versehen / sehr bequem / so wol zur Handthierung / vnd Nahrung / als auch / wie gesagt / zu dem Krieg. Hat darneben einen stattlichen Zoll / so die auff vnd abgeführete Güter allda erlegen müssen. In dem Cöllnischen Krieg beyder Bischöffe / gegen einander / ist sie den Staaden in die Händ gefallen. Der Hertzog von Parma / hat sie hernach Anno 1586. ein Monatlang vergebens belägert; welche Belägerung folgends der Marggraff von Varrabon außzuführen vermeynet / aber darüber sein Leben gelassen hat. Endlich / hat sie den 30. Januarij / Anno 90. Graff Carl von Manßfeld / erobert: Folgends Anno 1597. nach zehentägiger Belägerung / den 2. Augusti / auch Graff Moritz von Nassaw / mit Accord / deme sie aber den 15. Octobris deß folgenden 98. Jahrs / Don Franciscus von Mendoza, Admirant von Aragonien / wider abgenommen. Zu Ende deß Julij Anno 1601. bekam dieselbe gemelter Printz / als er tausend Mann darvor verloren hatte / abermals: Ward aber den Herrn Staaden im Jahr 1606. vom Marggraff Spinola wider entzogen; Vnd dann Anno 1633. denselben wider / durch den Printzen von Oranien / Herrn Heinrich Friderichen / auff beschehen Accord / zugestellet; vnnd haben noch zur Zeit die vereinbarte Niderländische Provintzen allda eine Besatzung. Sihe den Emanuel von Meteren / vnd die ihn vermehret / in den Niderländischen Historien; vnnd den Nassawischen Lorbeer-Crantz / p. 125. seqq. vnd 274.

[T40]
RheinBerck (Merian).jpg